AUTISMUS SPEKTRUM STÖRUNG

Was ist Autismus?

(Frühkindlicher Autismus, Autistische Störung, Asperger Syndrom usw.) ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, der komplexe Störungen des zentralen Nervensystems zugrundeliegen - insbesondere im Bereich der Wahrnehmungsverarbeitung - und die bereits im Kindesalter beginnt.

 

 Autismus Anzeichen:

  • gestörte zwischenmenschliche Beziehungen,

  • eine gestörte Kommunikation und Sprache und

  • begrenzte Interessen sowie sogenannte stereotype Bewegungen und Verhaltensweisen

Autismus ist nicht anerzogen, sondern als sog.
Tiefgreifende Entwicklungsstörung ein Phänomen, das von Geburt an
vorliegt und eine deviante nicht nur verzögerte, Entwicklung darstellt. Bei
entsprechendem Schweregrad sind weitreichende („tiefgreifende“)
Verhaltensbereiche des Lebens betroffen. Auch hier besteht, ähnlich wie bei
einem ADHS, eine Variabilität in Abhängigkeit der Intelligenz, des Alters und
des Geschlechts. Eine kategoriale Einteilung gem. ICD-10 und der
entsprechende Terminus ist verpflichtend für Diagnostiker und Behandler:
unverzichtbar aber auch unbefriedigend.
Die interaktionellen Störungen (soziale Störungen) umfassen Gestik,
Blickkontakt, Grußverhalten, soziale Wechselseitigkeit, emotionale und
kognitive Empathie sowie das Teilen von Freude und Aktivitäten. Es
bestehen Schwierigkeiten im Verständnis von Gedanken, Affekten und
Überzeugungen anderer und Probleme das eigene Handeln darauf
abzustimmen. Aufgrund von mangelhafter Beherrschung sozialer Regeln
wird das Verhalten autistischer Menschen gelegentlich als unakzeptabel bis
aggressiv erlebt.

pedagog

BEI DER FÖRDERUNG WERDEN HUMANISTISCHE THERAPIE METHODEN SOWIE DIE GANZHEITLICHE THERAPIE FORM MONTESSORI THERAPIE BEI AUTISTEN VERWENDET.

www.silaersantektas.com  Copyright 2016 ®  All rights reserved.

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
Bohemian Rhapsody - Queen
00:00 / 00:00